Karl-Heinz Adler

Biografie

Karl-Heinz Adler

1927

geboren am 20. Juni in Remtengrün/Vogtland
Karl-Heinz Adler lebt und arbeitet in Dresden.

Studium und künstlerischer Werdegang

1941-1944

Lehre als Musterzeichner, Studium an der Kunstschule in Plauen

1947–1953

Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin (West) bei Arthur Degner und an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Wilhelm Rudolph und Hans Grundig

1955–1961

Lehr- und Forschungstätigkeit an der TH Dresden, Abt. Architektur, Bauplastik und Aktzeichnen

1957–1958

erste konstruktiv-gestalthafte Collagewerkgruppen

1960

Mitglied der Produktionsgenossenschaft bildender Künstler „Kunst am Bau" Dresden

1960–1966

erste Aquarellcollagen und Objekte aus Glas, Metall und Holz

1961–1966

Sektorenleiter für Bildende Kunst am Zentralhaus für Volkskunst der DDR

1967–1968


erste Werkgruppen mit seriellen Lineaturen, die in den achtziger Jahren zu großen Zyklen ausgebaut werden. Neben freien konstruktiven Arbeiten bildkünstlerische Konzeptionen für die Wohn- und Arbeitsumwelt, Kunst im öffentlichen Raum sowie Fortgang der Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Gemeinsam mit Friedrich Kracht Entwicklung des plastischen Betonformsteinsystems, das 1972 in die industrielle Produktion überführt wird sowie Entwicklung serieller Systeme für Brunnen- und Pflanzschalen, für Metallgitter- und Deckengestaltungen, Spielplätze und Fassadenverkleidungen

1967–1970


Vorsitzender der Produktionsgenossenschaft „Kunst am Bau" Dresden

1970–1979

erste Folienschichtungen

1979

erste Berufung als Gastdozent an die Kunstakademie Düsseldorf. Ablehnung durch
die DDR

1984–1990

illegale Einzelausstellungen im Ausland, Kunsthalle Malmö (S) Schweden; Nationalmuseum Sczcecin(PL), Galerie 72 im Museum des 20. Jahrhunderts Chelm (PL). Ausbau der Bleistiftzeichnungen „Serielle Lineaturen". Beginn der Umsetzung auf große Tafeln

1988–1995


Gastprofessor an der Kunstakademie Düsseldorf, Ausbau der Werkgruppe „Serielle Lineaturen", Aufnahme in den Deutschen Künstlerbund.

Preise und Auszeichnungen

2008

Kunstpreis der Stadt Dresden

1988

Vordemberge-Gildewart-Preis

1986

Preis der I. Internationalen Zeichnungstriennale in Kalisz (Polen)

Einzelausstellungen (Auswahl)

2014

plus/minus 1/2 Dimension, Galerie Gebr. Lehmann Dresden

2013

Karl-Heinz Adler. Malerei, Collagen, Zeichnungen, Galerie von Waldenburg, Berlin

2013/2014

Raum - Zeit - Formung - Zerstörung, Kunstwandelhalle Bad Elster

2012

Karl-Heinz Adler Bildräume/Raumbilder, Deutsche Werkstätten Hellerau GmbH, Werkstätten-Galerie

2011

Stanislaw Drozdz anfangenenden. Begriffsgestalten. Konkrete Poesie. In Kooperation mit Werken Karl-Heinz Adlers Strukturen. Lineaturen, Neuer Sächsischer Kunstverein, Festspielhaus Hellerau, Europäisches Zentrum der Künste, Dresden

2008

Konkrete Kunst zwischen Ost und West, Kunstverein Talstrasse e.V., Halle/Saale (mit Eugen Gomringer und Thomas Lenk)

2006

Eine Generation - Drei Positionen. (mit Günther Uecker und Christian Roeckenschuss), Forum Konkrete Kunst, Peterskirche, Erfurt

Kunstsammlungen Chemnitz

2002

Japanisches Palais, Dresden (mit Strawalde

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2015

Fokus, Galerie EIGEN + ART Leipzig

2014/2015

Kunst Total, Museum Modern Art, Hünfeld

2014

Architekt - Busdriver - Zwei Brücken, Eine Ausstellung der Galerie Neue Meister und der Gesellschaft für Moderne Kunst Dresden in der Kunsthalle im Lipsiusbau

2012

Linie Fläche Zeit, eine Ausstellung mit H. Glöckner, Olaf Holzapfel, Daniel Lergon, Jorinde Voigt u. a., Galerie für zeitgenössische Kunst Berlin, Lichtenberg

2010

Papierarbeiten im Kleinformat, Galerie Dorothea van der Koelen, Mainz
Europa konkret, Kunstverein Bamberg

100 Jahre Konkrete Kunst. Kunst der Struktur und Wahrnehmung, Rehau

ART, Ausstellung zum 17. Kolloquium des Forum Konkrete Kunst, Erfurt
Stellenwert konstruktiv-konkreter Kunst heute, Peterskirche auf dem Petersberg, Erfurt

2008

Edsvik Konsthal, Stockholm

2007

Internacional. Constructivo. Concreto. Reductivo. Intelgible, Centro Cultural Isabel de Farnesio / Spanien; Kunsthalle Gmunden / Österreich; Austria Center, Wien

Aufgrund der aktuellen Umstände im Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus sind unsere Galeriestandorte für den regulären Publikumsverkehr geschlossen.
Bitte kontaktieren Sie uns für einen persönlichen Besuchstermin.

Instagram