Stef Heidhues

Biografie

Stef Heidhues

1975

geboren in Washington D.C., USA
lebt und arbeitet in Berlin

1999-2005

Studium der Bildenden Künste an der HfbK Hamburg in der Klasse von Franz Erhard Walther

2003

École nationale des Beaux Arts Lyon, Frankreich

Stipendien / Preise (Auswahl)

2011

Artist in residence, APT Studio Programm, New York City

2012/13

EHF 2010 Trustee Programm, Konrad Adenauer Stiftung

2015/16

Reisestipentium für Los Angeles, Konrad-Adenauer-Stiftung

2018

Stipendium Villa Aurora, Los Angeles

2020

Artist in residence, CCA Andratx, Mallorca

Einzelausstellungen (Auswahl)

2021

CREEP COOL, Kunstverein Jesteburg
Backstage with the Modern Dancers, Galerie EIGEN + ART Berlin

2020

Die Souffleure, Galerie EIGEN + ART Leipzig

2018

Martin Groß, Stef Heidhues, Galerie EIGEN + ART Leipzig

2016

Space Takers Space Makers, nationalmuseum, Berlin
Brake Baby, Tacho, Berlin

2015

BETWEEN HERE AND NOW, Marion Scharmann, Köln

2013

Trespassers Only, Rudolf Scharpf Galerie, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

2012

Come As We Are, Marion Scharmann Gallery, Köln
Yes Sir, No Sir, Kunstverein Springhornhof, Neuenkirchen

2011

Emanuel Geisser. Stef Heidhues. Ricou Gallery, Brüssel, Belgien

2010

Minor Frequencies, Parrotta Contemporary Art, Stuttgart and Project Space, Berlin

2009

Mongolische Reiter, Marion Scharmann Gallery, Köln

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2021

Onboarding. Fünf neue Mitglieder des Deutschen Künstlerbundes, Deutscher Künstlerbund, Berlin
RAUM-ZEIT-ODYSSEE, Mies van der Rohe Haus, Berlin

2020

„in other words...“, Labor Projektgalerie, Köln

2019

not everything means something, honey, Galerie EIGEN + ART Leipzig
RealitätsCheck, Sammlung Peters-Messer, Kunstraum Potsdam
Maske. Kunst der Verwandlung, Kunstmuseum Bonn
Peninsula, Brooklyn, New York
Intoto, invited by Thomas Fugeirol, L40, Berlin

2018

Spuren im Raum, mit Stef Heidhues, Veronika Kellndorfer, Cyrill Lachauer, Alexej Meschtschanov, Hans Christian Schink, Bundeskunsthalle Bonn

2017

Revolte, Galerie EIGEN + ART Berlin
Und hier ist Beginn und das Ende ist dort, Hothouse 4 Rough Translations, München
Elastic Collisions, Kunsthalle Exnergasse, Wien, Österreich

2016

Formen in der Dämmerung. invited by Jérôme Chazeix. Kunsthalle M3, Berlin
De Lirio / Raritätenladen, invited by Caro Suerkemper, Galerie Braubach five, Frankfurt
Trading Places – Vom Handeln der Dinge, Galerie 5020, Salzburg, Österreich
Trading Places – Vom Handeln der Dinge, L40, Berlin, MEWO Kunsthalle Memmingen

2015

Lady Fitness Contemporary presents Kunstverein Amrum @ ∫tatsion
Arcadia Unbound, Funkhaus Berlin             
No Show, tête, Berlin curated by Adrian Schiesser
trinkets for the rich, nationalmuseum, Berlin
Berlin Art Prize, District Berlin
New Adventures in Vexillology, Kunstverein Amrum
Drawing Storage, Goethe Institut, Bologna, Italien

2014

On Paper, Gallery Christine König, Wien, Österreich
Westerwald. Stef Heidhues, Timo Roter, Malte Urbschat, Sebastian Zarius, Salon 8,  Hamburg
Das MAHO Programm. About Sculpture, Lady Fitness, Contemporary Artspace, Berlin
Liebe / Love. Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen             
Ground Control To Major Tom, Marion Scharmann Gallery, Köln

2013

Gastspiel Rheinland, Galerie Mathias Güntner, Hamburg
Viola Bittl. Stef Heidhues. Philip Seibel, EIGEN + ART Lab, Berlin
Caution: Things may appear different than they are, Auf AEG, Halle 20, Nürmberg
STROM Festival im Kunsthaus Rhenania, Köln
Love Triangle, Goethe Institut & Instituto Cervantes, Stockholm, Schweden
Nur Hier, German Federal Collection of Contemporary Art, Ankäufe von 2007-2011, Bundeskunsthalle Bonn
Wer zurückbleibt, wird zurückgelassen, KV St. Pauli Tour, KV Langenhagen, KV Leipzig, KV Heidelberg, Wendländischer Kunstverein

2012

en désordre, Philara Collection, Düsseldorf
Tektonika Barbara Kasten & Magicgruppe Kulturobjekt, Kunstverein Nürnberg
Magicgruppe Kulturobjekt, Ludwig Forum, Aachen and Kunsthal Extra City, Antwerpen, Belgien
Brussels Cologne Contemporaries, Carlswerk, Köln

2011

Auxiliary constructions, curated by Petra Reichensperger, Kunsthaus Dresden
Magicgruppe Kulturobject, w139, Amsterdam, Dänemark
line-up, Marion Scharmann Gallery, Köln
Duell / One can have both fleas and lice, curated by Lisa Frei, ChristingerDeMayo, Zürich, Schweiz
Nachtauslage, Lena Brüning, Berlin

2010

(Post.)Surreal Art from Meret Oppenheim to Mariella Mosler, Levy Gallery, Hamburg
The Mistake, essays and observations, Berlin
Seismograph, The Forgotten Bar, Berlin
Exhibition 10th anniversary, Kunstverein Glückstadt
Number Seven, Gallery Sebastien Ricou, Brüssel, Belgien
Weisser Schimmel Or you can observe a lot by watching, Phönix Art, Falckenberg Collection, Hamburg
Capc, où la vie saisie par l‘art, Capc Bordeaux
Von dritten Räumen, Kunsthaus Hamburg

2009

Minton‘s Playhouse, Artnews projects, Berlin
Diesseits der Alpen: Hunger Jenseits der Alpen: Durst, Berlin

2009

Minton‘s Playhouse, Artnews projects, Berlin
Diesseits der Alpen: Hunger Jenseits der Alpen: Durst, Berlin

Wir freuen uns, dass wir ab dem 9. März die Galerieräume in Berlin und Leipzig, sowie das EIGEN + ART Lab, unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen wieder für Sie öffnen können. Unter folgendem Link können Sie ein Besuch für den jeweiligen Standort buchen.
In Berlin und in Leipzig ist der Nachweis eines negativen Corona-Tests verpflichtend, dieser darf nicht älter als 24 Stunden sein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Instagram